Start
16 | 10 | 2018
2016-09 - Einzelclubmeisterschaften und Sommerfest 2016 Drucken E-Mail

Wie schon im vergangenen Jahr wurden auch in diesem Jahr getreu der alten Tradition die Finalspiele der Einzelclubmeisterschaften und das Sommerfest am gleichen Tag ausgetragen.  

Bei traumhaften Wetter begann das große Schaulaufen der Stars um 16.30 Uhr. Nicht weniger als sieben Finalspiele bei Damen und Herren standen auf dem Plan, so dass die Anlage an diesem schönen Spätsommertag noch einmal aus allen Nähten platzte.

Bis in den frühen Abend hinein waren zum Teil hochklassige Matches zu bewundern. Wie schon im vergangenen Jahr kam es auch in dieser Spielzeit wieder zum dem einen oder Überraschungssieg. So ging etwa unser Präsident Guido Imbescheidt im Duell der Herren 30 gegen Philipp Halstrick in die Knie. Und auch der sehr deutliche Sieg von Stefan Knöner gegen Rolf Kopel sorgte bei den Beteiligten mitunter für Augenreiben. Die Geschlagenen haben aber bereits Revanche für das kommende Jahr angekündigt und werden diese Schmach ganz gewiss nicht auf sich sitzen lassen.

Schlussendlich kam es zu folgenden Ergebnissen und folgende Sportskameraden konnten sich über Ruhm, Ehre und Sachpreise freuen:

  

Damen/Damen 30 Hauptrunde:  Marlies Wagner - Bettina Marsden        6:3, 2:1 (Aufgabe)

Herren Hauptrunde:                    Markus Kröll - Kilian Schmidt                 7:5, 1:6, 6:2

Herren Trostrunde:                     Jens Klemm - Steven Dawson               6:4, 6:4

Herren 30 Hauptrunde:               Philipp Halstrick - Guido Imbescheidt    6:4, 7:5

Herren 30 Trostrunde:                Stefan Knöner - Rolf Kopel                    6:3, 6:1

Herren 40 Hauptrunde:               Guido Imbescheidt - Holger Heller        6:3, 6:4    

Herren 40 Trostrunde:                Uli Gold - Stefan Ruppert                       6:3, 6:0

 

Im Anschluss an die schweißtreibenden Spiele folgte dann am Abend das jährliche Sommerfest, bei dem unter anderem die Sieger und Besiegten des Tages angemessen gewürdigt und gefeiert wurden.  Dazu gab es wieder leckeres vom Grill sowie diverse Kaltgetränke. Auch die allseits beliebte Tombola durfte nicht fehlen. Diesbezüglich sei an dieser Stelle erwähnt, dass aus nicht nachvollziehbaren Gründen einige Gäste bei jedem Los einen Treffer hatten, während andere die lustigen Sprüche der Nieten irgendwann auswendig vorsingen konnten. Aber nun gut, dabei sein ist ja bekanntlich alles.

Dessen ungeachtet war es mal wieder ein gelungener Abend auf unserer Anlage, der dem Vernehmen nach erst mit Beginn des Morgengrauens endete.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Neuauflage im kommenden Jahr 2017!

Der Vorstand